Kindermatratze

126
Alles über:

Was sind die Maße einer Kindermatratze?

Bald ist das glückliche Ereignis da! Das Babyzimmer muss vorbereitet werden. Rosa oder blaues Bett, leichte Decke, Schmusetuch, Hängemobile usw. Aber welche Kindermatratze soll man wählen? Für Wiege, Wiege oder Holzbett gilt: Sicherheit und Hygiene sind ein Muss. Der Säugling wächst im Schlaf. Deshalb muss die Matratze, ob aus Schaumstoff oder mit Federn, mitwachsen und das Gewicht des Babys halten. Um Allergien vorzubeugen, sind die meisten Kindermatratzen milbendicht.

Ein ruhiger und erholsamer Schlaf ist für die Entwicklung Ihres Kindes von entscheidender Bedeutung. Entdecken Sie eine ganze Reihe von hochwertigen Kindermatratzen, die Kindern von klein auf ein Höchstmaß an Wohlbefinden und Sicherheit bieten.

Kindermatratzen: Komfort geht vor!

Die Wahl einer Kindermatratze hängt von verschiedenen Kriterien ab, angefangen bei der Größe und dem Typ des Bettes. Ob Gitterbett, verstellbares Bett oder Schubladenbett - in dieser Kategorie finden Sie zahlreiche Matratzengrößen, die mit Ihrem Bettzeug kompatibel sind.

Dann können Sie je nach Alter Ihres Kindes, seiner Größe, aber auch seinen Schlafgewohnheiten Ihre Auswahl verfeinern, um ihm eine Matratze mit optimalem Komfort zu bieten, die auf seine speziellen Bedürfnisse zugeschnitten ist.

Die Dicke der Matratze ist für Babys und Kinder im Wachstum wichtig, da sie die Unterstützung der Wirbelsäule bedingt. Anhand des Gewichts Ihres Kindes lässt sich die geeignete Dichte bestimmen. In dieser Kategorie finden Sie Kindermatratzen mit unterschiedlichen Dicken, die bis zu 40 cm betragen können.

Die beste Matratze für Ihr Kind ist auch eine Frage des Härtegrades. Auch hier sind die Bedürfnisse je nach Alter unterschiedlich. Während ein Kind im Alter von etwa sechs Jahren eine weiche, umhüllende Matratze zu schätzen weiß, sollte die Matratze für einen Säugling eher fest oder tonisierend sein, um gefährliche Fehlhaltungen zu vermeiden.

Was die Füllung betrifft, so hat jedes Material seine Vorteile. Matratzen aus Latex oder Schaumstoff bieten einen festen Halt und eine gute Luftzirkulation. Eine Matratze mit Formgedächtnis besteht aus einem speziellen Schaumstoff, der dafür sorgt, dass die Matratze während der Nacht eine sanfte Wärme ausstrahlt.

Latex hingegen hat hypoallergene Eigenschaften und speichert keine Feuchtigkeit.

Wenn Sie für Ihr Kind ein weicheres Bettzeug bevorzugen, ist eine Matratze mit Federkern perfekt geeignet.

Um Atemwegsbeschwerden oder Allergien vorzubeugen, können Sie auch ein Material aus 100 % charakteristischen Kokosfasern oder eine speziell gegen Milben behandelte Matratze wählen.

Die Körperhaltung ist zwar entscheidend, aber auch die Temperatur spielt eine wesentliche Rolle für einen guten Schlaf, insbesondere bei Kleinkindern. Wenn Sie eine Wendematratze bevorzugen, können Sie Ihrem Kind im Sommer wie im Winter ein angenehmes Klima bieten.

Eine praktische Kindermatratze, die Ihren Alltag erleichtert

Ob Sie das Zimmer Ihres Kindes mit einem Kinderbett, einem Ausziehbett oder einem Etagenbett einrichten möchten, in diesem Sortiment finden Sie eine große Auswahl an Modellen, die für diese verschiedenen Schlafmöglichkeiten geeignet sind.

Mitwachsende Matratzen sind leicht anpassbar. Dank des Reißverschlusssystems können die einzelnen Teile hinzugefügt werden, wenn das Kind wächst.

Und um Ihrem Kind auch außerhalb des Hauses den gleichen Komfort zu bieten, wie bei einer zusätzlichen Schlaflösung, können Sie eine Luftmatratze für Ihr Kind ab drei Jahren auswählen. Sie ist einfach zu benutzen und kann dank ihrer Schutzhülle überall hin mitgenommen werden.