Babybett

11
Alles über:

Ein Babybett hat oft Gitterstäbe

Das Babybett ist eine umso wichtigere Anschaffung, da es den Schlaf Ihres Kindes und folglich auch seine Wachheit beeinflusst. Ein halbhohes Bett ermöglicht es den Eltern, sich nicht zu sehr bücken zu müssen, um das Baby herauszuholen. Ein Gitterbett ist unverzichtbar, wenn das Baby anfängt, unruhig zu werden, damit es nicht herausfällt. Neben der Wahl der Struktur des Babybetts sollten Sie auch eine hochwertige Matratze wählen, die dem Körperbau Ihres Kindes angepasst ist und weder zu fest noch zu weich ist. Das Babybett für Jungen oder Mädchen kann auch Teil eines Ensembles mit Kommode, Wickeltisch und Kleiderschrank sein.

Wenn es ein Möbelstück gibt, das bei der Ankunft eines Babys unverzichtbar ist, dann ist es sein Bett. Ein Neugeborenes verbringt nämlich einen großen Teil des Tages mit Schlafen. Ein Kleinkind ist in der Lage, bis zu 20 Stunden pro Tag zu schlafen. Mit zunehmendem Alter nimmt sein Schlafbedürfnis zwar ab, ist aber immer noch sehr groß und viele Nickerchen sind für das Wohlbefinden und die Entwicklung des Kindes notwendig. Das Kinderzimmer und das Kinderbett sind daher sehr wichtig.

Folgen Sie dem Leitfaden, um das beste Bett für Ihr Baby zu wählen.

Welche Art von Bett sollte ich für mein Baby wählen?

Das Beistellbett: das Regenschirmbett

Sie sind oft unterwegs und es gibt nicht immer den richtigen Platz, um Ihr Baby schlafen zu lassen? Die Investition in ein Reisebett kann eine kostengünstige und praktische Lösung sein, um Ihr Baby in Sicherheit zu bringen.

Klappbetten sind für gelegentliches Schlafen konzipiert.

Das Cododo-Bett

Diese Art von Bett liegt im Trend, da sie eine willkommene Nähe zwischen Eltern und Baby ermöglicht. In den ersten Monaten ist das Bettchen völlig sicher und erfüllt die nächtlichen Bedürfnisse des Babys.

Ab dem Zeitpunkt, an dem das Kind beginnt, sich aufzurichten, sollte ihre Verwendung jedoch unterbleiben.

Die Wiege

Die Wiege ist das Babybett schlechthin. Häufig aus Buchenholz geformt, ist dieses kleine Gitterbettchen aus Buchenholz gefertigt. Die Höhe der Gitterstäbe bietet absolute Sicherheit, auch wenn das Baby anfängt, sich aufzurichten.

Die Wiege kann kombiniert werden und bietet einen Platz zum Wickeln des Babys.

Der Kinderwagen

Der Stubenwagen ist ein mobiles Bett, das meist auf Rädern steht. So können Sie Ihr Baby während seines Mittagsschlafs überall im Haus beobachten.

Die beste Matratze für mein Kleinkind

Für Babys ist der am meisten empfohlene und verwendete Matratzentyp die Schaumstoffmatratze. Babys sind sehr leicht, daher ist eine Federkernmatratze nicht sinnvoll.

Um die Sicherheit des Kleinkindes zu gewährleisten, muss die Matratze fest sein und den Maßen des Bettes und/oder Lattenrostes entsprechen. Der Bezug der Matratze sollte aus hygienischen Gründen waschbar sein. OEKO TEX-Siegel sind immer willkommen.

Wie organisiert man das Babybett?

Zum Schlafen braucht das Baby nur eine geeignete Matratze und einen Turculette, der es warm hält.

Kissen und Bettlaken, die sich als gefährlich erweisen, werden entfernt. Ein Bettumrandung kann vor allem bei Gitterbetten angebracht werden.

Damit Sie nicht überrascht werden, denken Sie daran, das Babyzimmer dank der kostenlosen Lieferung im Voraus einzurichten.

Das mitwachsende Bett: eine gute Idee?

In der Kategorie der Kinderbetten gibt es das mitwachsende Bett, das das Kind von der Geburt bis zu einem Alter von etwa zehn Jahren begleitet. Diese Schlafstätte passt sich der Entwicklung des Kindes an und kann eine kostengünstige und effiziente Lösung darstellen, um nicht in jeder Phase das Bett wechseln zu müssen.

Allerdings muss man ein gewisses Budget investieren, um sich von der Qualität der angebotenen Produkte zu überzeugen.

13 45456.6890873843 225 PRODUCTION